KVHS Saarpfalz Programm 2022/2023

20 das Ende der Lebensdauer eines Heizkessels erreicht. Bei Heizungen, die älter als 15 Jahre sind, sollte man auf einen Ausfall vorbereitet sein. Mit einem ausreichenden zeitlichen Vorlauf ist ein durchdachter Wechsel der Heiztechnik möglich, zum Beispiel von fossiler zu erneuerbarer Energie. Viele Fragen sind offen: Was ist vom Gesetzgeber geplant, welche Möglichkeiten des Einsatzes moderner Technologien, erneuerbarer Energien und effizienter Heiztechnik gibt es? Wie finde ich das geeignete Heizsystem für mein Haus? Welche finanzielle Unterstützung durch Förderprogramme bietet der Staat? Christine Mörgen, Energieberaterin der Verbraucherzentrale gibt einen Überblick über mögliche Heizsysteme. Die Co-Moderation übernimmt Cathrin Becker, ebenfalls Energieberaterin der Verbraucherzentrale. Die Teilnahme ist bequem von zu Hause möglich und kostenlos. Man benötigt lediglich eine stabile Internetverbindung über Computer, Tablet oder Smartphone: Anmeldung erforderlich über die Internetseite: https://www.verbraucherzentralesaarland.de/veranstaltungen Christine Mörgen und Cathrin Becker, beide Dipl.-Ing., Energieberaterinnen bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes Nr. 02012 Donnerstag, 06.10.2022, 18:00 – 19:30 Uhr Der Vortrag ist online und gebührenfrei. Dipl.-Ing. Matthias Marx Energieberater der Verbraucherzentrale Nr. 02013 Donnerstag, 17.11.2022, 19:00 Uhr Blieskastel: Stadtwerke, Vortragsraum Der Vortrag ist kostenlos. FÖRDERMITTEL FÜR ENERGETISCHE GEBÄUDESANIERUNG In Zeiten steigender Energiekosten denken viele Eigenheimbesitzer über energetische Gebäudesanierungen nach. Auch die Heizungserneuerung ist ein wichtiges Thema. Um die Privataushalte zu unterstützen, hilft die Bundesregierung mit Förderprogrammen. Es gibt Kredit- und Zuschussprogramme, Förderprogramme zur energieeffizienten Sanierung oder zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur Dämmung, zum Austausch der Fenster, zur Optimierung von Heizungsanlagen und zur Baubegleitung. Cathrin Becker, Energieberaterin der Verbraucherzentrale, behandelt Fragestellungen wie: Wer kann eine Förderung beantragen? Was bedeuten die technischen Mindestvoraussetzungen? Können mehrere Förderprogramme gleichzeitig genutzt werden? Wann, wo und wie können Anträge gestellt werden? Mit diesem Vortrag soll den Eigenheimbesitzern der Weg durch den Förderdschungel erleichtert werden. Anmeldung erforderlich über die Internetseite: https://www.verbraucherzentralesaarland.de/veranstaltungen Cathrin Becker, Dipl.-Ing. (FH), Energieberaterin bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes Nr. 02014 Donnerstag, 13.10.2022, 18:00 – 19:30 Uhr Der Vortrag ist online und gebührenfrei. Dipl.-Ing. Matthias Marx Energieberater der Verbraucherzentrale Nr. 02015 Donnerstag, 09.02.2023, 19:00 Uhr Blieskastel: Stadtwerke, Vortragsraum Der Vortrag ist kostenlos. IST MEIN HAUS FÜR SOLARENERGIE GEEIGNET? Ob Photovoltaik oder Solarthermie, viele Eigenheimbesitzer wollen einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Welche technischen Gegebenheiten wichtig und wie Abweichungen zu bewerten sind, erläutert Cathrin Becker in ihrem Vortrag zum Thema Solarenergie. Wann ist eine Photovoltaikanlage zur Stromgewinnung oder eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sinnvoll? Welche Größe sollte eine Solaranlage haben? Was ist zu berücksichtigen, wenn man eine PVAnlage mit einem Batteriespeicher kombinieren will? Wie kann man Angebote vergleichen? Welche Fördermittel gibt es? Die Teilnahme am Online-Vortrag ist bequem von zu Hause aus möglich und kostenlos. Man benötigt lediglich eine stabile Internetverbindung über Computer, Tablet oder Smartphone. Anmeldung erforderlich über die Internetseite: https://www.verbraucherzentralesaarland.de/veranstaltungen Die Kreisvolkshochschule in Blieskastel TRÜFFELANBAU IM SAARLAND Sehr viel Zeit kann man zu diesem fachlich neuen Thema mit Recherchen im Internet verbringen. Einfacher ist es, in einem großen „Rundumschlag“ erste fachliche Informationen aus der Pilzwirtschaft im Zusammenhang erläutert zu bekommen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Fachbücher wie in anderen Bereichen gibt es zu diesem riesigen Themenkomplex noch nicht. Die Referentin kann Ihnen als aktives Mitglied der Forschungsgruppe Hypogäen ihre Erfahrung über den Trüffelanbau wiedergeben und die entstehenden Fragen fachmännisch beantworten. Gabriele Wenk Blieskastel: KVHS (ehem. Internat), Raum 3 Nr. 02010 Donnerstag, 19.01.2023, 18:00 Uhr 1 Termine, 6,– Euro TRÜFFEL IM SAARLAND – SCHÄTZE DES WALDES Hier gibt es einen Abriss über das Thema Trüffel in unseren Wäldern beginnend bei Hildegard von Bingen über das Mittelalter bis in die heutige Zeit, die Ausbildung von Hunden zu Trüffelhunden wird kurz angerissen und auch über den Trüffelanbau in Deutschland sowie die Anlage von Trüffelanlagen wird kurz informiert. Gabriele Wenk Blieskastel: KVHS (ehem. Internat), Raum 3 Nr. 02011 Mittwoch, 08.02.2023, 18:00 Uhr 1 Termine, 6,– Euro VORTRÄGE in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale des Saarlandes und den Biosphären-Stadtwerken Bliestal WELCHE HEIZUNG FÜR MEIN HAUS? Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr und dauert inkl. Diskussion bis 19:30 Uhr. Zielgruppe sind Eigenheimbesitzer, die Ihre Heizung erneuern wollen oder müssen. Ein Heizungstausch sollte frühzeitig geplant werden, möglichst bevor die Heizung kaputt geht. Nach gut 20 Jahren ist

RkJQdWJsaXNoZXIy NjQ0NDQ=