KVHS Saarpfalz Programm 2022/2023

7 KREISVOLKSHOCHSCHULE SAARPFALZ-KREIS, PROGRAMM HERBST 2022 / FRÜHJAHR 2023 ten. In diesem Vortrag werden Rollen und Selbstdarstellung der wichtigsten Familienmitglieder von einem der besten Kenner der Materie analysiert und dargestellt: In einer großen historischen Erzählung zieht Stephan Malinowski den Bogen über drei Generationen von 1918 bis in die Gegenwart und beschreibt das politische Milieu, in dem sich ihre Akteure bewegten. Stephan Malinowski war Kennedy-Fellow an der Harvard University. Derzeit lehrt er Europäische Geschichte an der University of Edinburgh. Als Gutachter erstellte er im Auftrag des Landes Brandenburg ein Gutachten, das in der Diskussion um die vom »Chef des Hauses« Hohenzollern geltend gemachten Restitutionsansprüche eine entscheidende Rolle spielte. Seine Monographie zu den Hohenzollern wurde mit dem Deutschen Sachbuchpreis 2022 ausgezeichnet. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels statt. Stephan Malinowski Nr. ON003 Donnerstag, 13.10.22, 19:30 – 21.00 Uhr Im Internet von überall aus teilnehmen; Teilnahme kostenfrei. DAS ERBE DER SKLAVEREI – EINE REISE DURCH DIE AMERIKANISCHE GESCHICHTE (in englischer Sprache) In diesem Gespräch folgen Michael Hochgeschwender und der Bestsellerautor Clint Smith den Spuren des transatlantischen Sklavenhandels. Sie stellen uns historische Stätten in den USA vor, die von der Geschichte der Sklaverei erzählen. Es wird sichtbar werden, wie eng alltägliche Orte, Feiertage und sogar ganze Stadtteile bis heute mit diesem gewaltsamen Kapitel der amerikanischen Geschichte verflochten sind und so noch immer die Gegenwart prägen. Clint Smith zählt zu den wichtigsten Intellektuellen der USA. Sein Buch zur Sklaverei stand auf Platz 1 der New-York-Times und wurde von Barack Obama zu einem seiner Lieblingsbücher ausgewählt. Michael Hochgeschwender lehrt Amerikanische Kulturgeschichte in München Prof. Dr. Michael Hochgeschwender, Clint Smith Nr. ON004 Montag, 17.10., 19:30 – 21:00 Uhr Im Internet von überall aus teilnehmen; Teilnahme kostenfrei. JOURNALISTEN DER SZ IM GESPRÄCH Zwei RedakteurInnen der Süddeutschen Zeitung sprechen über ein aktuelles Thema. Der genaue Titel, Text und die Namen der beiden JournalistInnen werden noch mitgeteilt. In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung. N.N. Nr. ON005 Dienstag, 18.10.22, 19:30 – 21:00 Uhr Im Internet von überall aus teilnehmen; Teilnahme kostenfrei. PREISTRÄGER DES FRIEDENSPREIS DES DEUTSCHEN BUCHHANDELS 2022 Serhij Zhadan spricht exklusiv für die Volkshochschulen Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und haben internationale Preise erhalten. Am 23. Oktober 2022 erhält der Schriftsteller den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Serhij Zhadan, ist Schriftsteller, Übersetzer und Musiker. Er zählt zu den wichtigsten, innovativsten und bekanntesten Stimmen der ukrainischen Gegenwartsliteratur. Sein vielgestaltiges literarischesWerk setzt sich aus Romanen, Gedichten, Erzählungen, Reportagen und Essays zusammen und widmet sich insbesondere der Zeit nach dem Zerfall der Sowjetunion sowie dem seit 2014 in der Ukraine herrschenden Krieg. In Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Nr. ON006 Dienstag, 25.10.22, 19:30 – 21:00 Uhr Im Internet von überall aus teilnehmen; Teilnahme kostenfrei. DER MENSCH UND DIE MACHT. ÜBER ERBAUER UND ZERSTÖRER EUROPAS IM 20. JAHRHUNDERT Seine große Biografie Adolf Hitlers gilt als »Meisterwerk der modernen Geschichtsschreibung«. Jetzt wirft der bedeutendste Historiker der Gegenwart, Ian Kershaw, einen genauen Blick auf das gesamte 20. Jahrhundert: Wer waren die machtvollen Figuren, wie waren sie und konnten sie als einzelne wirklich den Lauf der Geschichte bestimmen? In der gewohnt gekonnten Verbindung von Analyse und Erzählung erarbeitet Kershaw in „Der Mensch und die Macht“ (DVA 2022) zwölf Porträts von Lenin bis Helmut Kohl. Dabei analysiert er die Möglichkeiten und Grenzen der Führungspersönlichkeiten, die Europa im Guten wie im Schlechten geformt haben – und lässt Schlüsse auf die aktuelle Situation zu. Das Gespräch führt Alexander Solloch (Veranstaltung auf Deutsch). Ian Kershaw war Professor für Modern History an der University of Sheffield. Er zählt zu den bedeutendsten Historikern der Gegenwart. In Kooperation mit dem Göttinger Literaturherbst. Prof. Dr. Ian Kershaw Nr. ON007 Freitag, 28.10., 19:00 – 20:30 Uhr Im Internet von überall aus teilnehmen; Teilnahme kostenfrei. FALL UND AUFSTIEG DER WELTMACHT CHINA In der Mitte des 19.Jahrhunderts wurde sich die Führungselite Chinas der Tatsache bewußt, dass China innerhalb weniger Jahrzehnte von dem reichsten Land der Welt zu einem Armenhaus geworden war. Seitdem arbeitet das Land an seinemWiederaufstieg. Nun steht es kurz davor, sein

RkJQdWJsaXNoZXIy NjQ0NDQ=